Zeitraum: 08.08.2024 - 11.08.2024
Dauer: 4 Tage
Preis: CHF 720

Über die Greina zum Lukmanier

entlang des Alpenpässe-Weges

Im Grenzgebiet zwischen Graubünden und Tessin entdecken wir die faszinierende Greina-Hochebene, geniessen die Magie dieser Tundra-ähnlichen Landschaft, wandern über eine Hängebrücke, erklimmen den Muot la Greina und bestaunen die Archi della Greina bevor wir auf dem Alpenpässe-Weg weiter ins Val di Campo und über den Pass Cristallina ins Val Medel wandern.

Eine wunderbar vielseitige Tour.

Tour-Details

Reiseart:

Mehrtagestour

Region:

Graubünden | Schweiz | Tessin

Zeitraum:

08.08.2024 - 11.08.2024

Preis, Details:

CHF 720 bei 6 Teilnehmenden
CHF 770 bei 5 Teilnehmenden
CHF 830 bei 4 Teilnehmenden

  • CHF 29. Zuschlag für Nicht-Mitglied SAC
  • Anmelden bis 02. August 2024
    Abmeldung gemäss AGB
    bergfrau.ch/rechtliches/agb/

Hinweise:

  • Programm- und Preisänderung vorbehalten

Gruppe:

für alle, in Kleingruppen

Anreise:

  • Bern ab 06.31h
  • Zürich ab 07.38h
  • Vrin Puzzatsch an 10.49h – mit Bus 441
    Treffpunkt: Im Zug oder gemäss Abmachung

Programm. Wandern über die Greina Hochebene

Donnerstag
Wir treffen uns im ÖV und reisen gemeinsam bis nach Vrin und mit dem Bus Alpin nach Puzzatsch. Dort beginnen wir unsere Wanderung und folgen auf dieser ersten Etappe dem Alpenpässe-Weg über die Alp Diesrut zum Pass Diesrut. Wenige Meter nach dem Pass eröffnet sich uns das erste Mal die eindrückliche Greina-Hochebene. Wir steigen in die Greina-Ebene ab, queren die 40 Meter hohe und 65 Meter lange Hängebrücke und gelangen dann zur Terrihütte. Hier schlagen wir unser Nachtlager auf. Mit etwas Glück sehen wir hier Gemsen und Steinböcke, die hier äsen.

Freitag
Früh am nächsten Morgen erklimmen wir auf weglosem Gelände den Muot la Greina. Von hier oben bestaunen wir auf der einen Seite die tundra-ähnliche Landschaft der Greina und auf der anderen Seite das Panorama mit Gross Windällen, Gross Düssi und Tödi und Co. Nach einer kurzen Rast steigen wir in die Greina-Ebene ab und durchwandern diese über den Passo della Greina bis zur Capanna Scaletta. Hier befinden wir uns an einem der fünf Eingangstore zur Greina-Ebene. Mit fantastischem Blick auf das Val Camadra geniessen wir die Abendstimmung bevor wir am nächsten Morgen die Greina-Ebene verlassen.

Samstag
Ein kurzer Abstieg bringt uns zur Pian Geirett, von wo aus wir mit dem Bus Alpin zum Campo Blenio fahren. Dort nehmen wir den Aufstieg zur Capanna Bovarina in Angriff. Dieser Weg führt uns durch das versteckte Val di Campo mit seinen Lärchenwälder, offenen Wiesen und lauschigen Weiler. Die Gegend um die Hütte lädt zum Verweilen, Erkunden und Geniessen ein. Von hier oben sehen wir zu den Adula Alen und zur Staumauer des Lago di Luzzone.

Sonntag
Heute nehmen wir unsere letzte Etappe unter die Füsse. Ziel ist der Lukmanierpass im Val Medel. Wir steigen steil auf zum Lago Retico und noch etwas weiter zum Pass Cristallina (nicht zu verwechseln mit dem Passo di Cristallina), von wo aus wir einen wunderbaren Blick zurück auf den See geniessen. Vorbei am Plaun Grond, welcher ein wahres Paradies mit Bächen und grossartiger Flora ist, steigen wir ab auf den Talgrund des Val Cristallina und gehen die letzten Kilometer bis zur Bushaltestelle Platta, Pardatsch im Val Medel. Hier treten wir den Rückreise via Disentis an und nehmen Abschied von dieser wunderbar vielseitigen Tour und den feinen Wanderbegleiter:innen.

Preis, Leistung

inklusiv
• Organisation BergFrau
• Wanderleitung Carina Zachariah
• Übernachtung in Hütte mit HP
• Prämie und Servicepauschale für gesetzliche Reisegarantie

exklusiv
• An- und Rückreise
• Bus Alpin unterwegs
• Zwischenverpflegung, Getränke
• Trinkgelder

Versicherung
Für eine ausreichende Unfall- u/o Krankenversicherung sind alle Teilnehmenden selbst verantwortlich.

Sicherheit
BergFrau verfügt über die im Gesetz vorgeschriebene Bewilligung als Wander– und Schneeschuhleiterin und die geforderte Haftpflichtversicherung. Für Hochtouren arbeitet BergFrau mit Bergführerinnen zusammen.

Anforderung

Schwierigkeit T2-T3
Tag 1 ca 3.5 Std., Aufstieg 860 m, Abstieg 350 m, Distanz 7 km
Tag 2 ca 3 Std., Aufstieg 410 m, Abstieg 370 m, Distanz 8 km
Tag 3 ca 3.5 Std., Aufstieg 750 m, Abstieg 320 m, Distanz 7.5 km
Tag 4 ca 4.5 Std., Aufstieg 600 m, Abstieg 900 m, Distanz 12 km

Ausrüstung

Mitnehmen
Picnic, Getränk, Zwischenverpflegung, Kleider in Schichten, Ersatzwäsche, Regenschutz, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Handschuhe, Stirnband, Hüttenschlafsack, kleines Handtuch, Zahnbürste, SAC-Ausweis etc.

Orte

Mögliche Orte dieser Tour:
  • Disentis/Mustér
  • Vrin

Programmänderung vorbehalten

Galerie-Bilder

Nützliche Informationen

Bergwanderung und Steinböcke
Gämse neugierig
Herdenschutzhund
Trekking Marokko Wüste Anti-Atlas

Reiseerlebnisse

Atrani Amalfiküste
Schneeschuhwandern Berner Oberland
Wandern in Marokko. Essaouira
Wandern Alpstein

Reiseleitung

BergFrau Wanderleiterin Carina Zachariah

Carina Zachariah

Draussen in der Natur unterwegs zu sein mit Familie, Freunden und vielleicht auch bald mit ...

Downloads

Wanderung Safiental Beverin

Wandern über die Greina Hochebene

4 Tage Wandern in Greina Hochebene zwischen Graubünden und ...

on
Datenschutz
Wir, BergFrau GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, BergFrau GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.