Zeitraum: 11.05.2024 - 18.05.2024
Dauer: 8 Tage
Preis: CHF 1'790

Griechenland Wandern – Antike, Schluchten, Meer, Natur

Der archaische Peloponnes

Griechenland ist die Wiege unserer Kultur: Akropolis, Olympia, Mykene kennen viele. Der Peloponnes könnte vielfältiger nicht sein. Wir wandern auf dem Peloponnes – in den Bergen, Schluchten und ans Meer – Wanderferien für Mann & Frau – in Kleingruppe.

In einer Wanderwoche machst du eine Zeitreise von der Antike über die Byzanz, dem osmanischen Reich bis zum Griechenland von heute. Ebenso reich und bunt ist die Natur. Eindrücklich sind die tiefen Furchen in den Gebirgen und erholsam die kleinen stillen Orte am Meer und in den Bergen – und erst noch der griechische Wein und das feine Essen.

Tour-Details

Reiseart:

Wanderreisen

Region:

Europa | Griechenland

Zeitraum:

11.05.2024 - 18.05.2024

Preis, Details:

  • CHF 1’790 ab 9 Teilnehmenden
  • CHF 1’995 6 bis 8 Teilnehmenden
  • CHF 190 Zuschlag Einzelzimmer

Hinweise:

  • Programm- und Preisänderung vorbehalten
  • inkl. myclimate
  • Kleingruppenzuschlag bis 5 P

Gruppe:

In Kleingruppen 4-10 P.

Komfort:

  • Hotelübernachtung
  • Gepäcktransport

Anreise:

  • Anreise auf dem Landweg möglich! Bitte anfragen
  • Individualreise, auf Anfrage

Höhepunkte Wanderferien Peloponnes

  • Antike und Byzanz
    Antikes Mykene, Weltkulturerbe. Löwentor, Zisternen, Gräber, Museum
    Bergfestung Mystras aus der Zeit der Kreuzzüge und Byzanz; Weltkulturerbe
  • Griechisches-Orthodoxe Kultur
    Ehemaliges Nonnenkloster mit Krypta aus dem 15. Jh.
    Mönchszellen wie Schwalbennester in Felswänden
  • Natur. Berge, Wälder, Meer
    Imposante Schluchten in unberührter Natur
    Ruhige Orte am Meer

Verlängerungsmöglichkeit Athen u/o Ferien am Meer

Leistung

Schweizer Reiseleitung
Entscheidend für den Genuss und die kenntnisreiche Kulturvermittlung ist die mehrsprachige Reiseleiterin, Claudia Schmid

Unterkunft
Angenehme Gasthäuser und Hotels

Im Preis inbegriffen

  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer, mit Frühstück
  • 4 Abendessen, 1 Mittagessen
  • Gepäcktransport
  • Transportkosten auf Peloponnes
  • myclimate, Klimaschutz-Beitrag
  • Besichtigungen, Eintrittsgebühren in Ausgrabungsstätten, Museen
  • Prämie und Servicepauschale für gesetzliche Reisegarantie
  • Organisation und Leitung Claudia Schmid

Nicht inbegriffen

  • Flugtickets retour Zürich – Athen
  • 3 Abendessen, Mittagessen und Picknicks
  • Versicherungen: Reiseannullation, Gepäck. Personen Assistance – kann bei BergFrau abgeschlossen werden
  • Programmänderungen und Mehrkosten wegen äusserer Einflüsse wie Wetter, Politik, Pandemie etc.
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Souvenir
  • Trinkgelder

Anreise und Reiseversicherung
BergFrau organisiert auf Wunsch Flug, Anreise auf dem Landweg möglich! Bitte anfragen
Reiseversicherung: Annullation und Assistence

  • Reiseannullation, obligatorisch
  • Personenassistance-Versicherung, empfohlen

Anforderung

Schwierigkeit T2 – (T3)
Schwierigkeitsskala

  • Wir wandern zwischen 3-5 Stunden auf guten Wander- und Bergwegen
  • Höhendifferenz zwischen 500 bis 1000m auf guten Wander- und Bergwegen
  • Trittsicherheit nötig
  • Tagesrucksack

Programm Griechenland Wandern

1. Tag
Anreise nach Athen
Fahrt über den Kanal von Korinth nach Mykene und Besichtigung der antiken Stadt. Bekannt sind das Löwentor, die Zisternen und die Schacht- und Kuppel-Gräber. Mykene ist Weltkulturerbe. Die Funde belegen, dass die Stadt schon zur Steinzeit besiedelt war. Mykene war in der Antike eine der bedeutendsten Städte Griechenlands.

Weiterfahrt am Meer entlang nach Tyros; kleiner, gemütlicher Ort am Meer im Argolischen Golf.
Übernachtung im Hotel direkt am Strand.

2. Tag
Küsten-Höhenwanderung in der mediterranen Landschaft mit Olivenhainen und Ausblick auf den Golf bis nach Leonidio.
Wanderung: 210m Aufstieg, 390 m Abstieg, Dauer ca. 3 Std.
Am Nachmittag Zeit zum Schwimmen im Meer.
Übernachtung in Tyros

3. Tag
Fahrt in das Parnon-Gebirge, nord-östlich von Sparta. Der breite und knapp 2000m hohe Kalksteingebirgszug sieht man von weit her. Das Gebirge ist sehr reich an verschiedenen, zum Teil seltene Pflanzen.

Die Wanderung beginnt beim Kloster Astrous-Agiou Petrou und führt auf die Hochebene Megali Tourla. Abstieg durch einen Fichtenwald. Fahrt nach Kardamily, ein gemütlicher Ort am Meer mit stimmigen und feinen Restaurants mit gutem, frischem Fisch.
Wanderung: ca. 570m Aufstieg, 970 m Abstieg, Dauer ca. 5 Std.

Fahrt nach und Übernachtung in Kardamily

4. Tag
Eindrückliche Rundwanderung in die Berge und Querung der imposanten Schlucht. Aufstieg nach Exochori durch Dörfer und Olivenhaine mit wunderbarer Aussicht in die Viros-Schlucht, welche die ganze Talschaft trennt. Der höchste Berg des Peloponnes, Profitis Ilias, 2405m, ist stets in unserem Blickfeld. Auf alten Verbindungswegen queren wir die Schlucht zum kleinen, ursprünglichen Dorf Tseria mit filigran verzierter Orthodoxer Kirche.

Abstieg zum sehr schön und ruhig gelegenem Kloster Sotiros, kurzer Wiederaufstieg auf der anderen Seite der bewaldeten Schlucht.
Wanderung: ca. 860m Aufstieg und Abstieg, Dauer ca. 6 1/2 Std.
Übernachtung in Kardamily

5. Tag
Schluchtwanderung von Itilo hinauf zur Festung Kelefa. Die Osmanen haben hier 1675 erfolglos eine mächtige Festigung gebaut zur Kontrolle der Bucht und des Hinterlandes.

Die Wanderung führt uns durch eine karg-herbe Felslandschaft mit wenig Bäumen und Olivenhainen bis zum ehemaligen Nonnenkloster Spiliotissa. Abstieg in die Schlucht und Wanderung durch das eindrückliche Bett des Baches zurück ans Meer. Hier essen wir einen Fisch im Restaurant und baden im Meer.

Im entlegenen, unwirtlichen «Mittelfinger» der Halbinsel Peloponnes liegt die Region Mani. Dieser Südzipfel ist etwas archaisch, trocken und rauh im Klima. Eine Strasse soll erst in den 60er Jahren gebaut worden sein. Früher war die Bevölkerung stolz, nie von einer fremden Macht unterjocht worden zu sein.
Fahrt nach Githio, zum einst wichtigste Handelsort und Hafen Spartas. Der kleine idyllische Hafen gehört zu den schönsten Hafenorten Griechenlands.

Wanderung: ca. 300m Aufstieg und Abstieg, Dauer ca. 3 1/2Std.
Übernachtung in Githio

6. Tag
Fahrt über Sparta nach Mystras. Das breite Tal ist reich an Orangenbäumen und Olivenhainen. Blick auf den höchsten Berg Profitis Ilias, 2405m. Wanderung in der Gegend des Weltkulturerbes Mystras und Besichtigung der Bergfestung und byzantinischen Stadt mit einer fränkischen (!) Burg und byzantinischen Klöster und Kirchen.

Weiterfahrt in die Arkadischen Bergen. Im kühlen Bergdorf Dimitsana übernachten wir in einem liebevoll geführten Hotel.
Wanderung: ca. 300m Aufstieg und Abstieg, Dauer ca. 4 1/2 Std
Übernachtung in Dimitsana

7. Tag
Vor mehr als 1000 Jahren haben sich Mönche in die steilen Felsen geflüchtet und lebten versteckt in Behausungen, die wie Schwalbennester an die Felsen einer bewaldeten Schlucht geklebt wurden. Heute zeigen die orthodoxen Mönche stolz ihre üppigen Klosterkirchen und wir können ihre Klausen aus der Nähe betrachten.

Als Abschluss der Rundwanderung erleben wir die Bedeutung des Wassers für die Klöster, die Dörfer, die Landwirtschaft und für das Handwerk. Verschiedene Techniken zur Nutzung des Wassers wurden hier ebenso entwickelt wie Handwerk gepflegt, das Wasser für die Verarbeitung braucht.
Wanderung: ca. 730m Aufstieg, 400m Abstieg, Dauer ca. 4 1/2 Std.
Übernachtung in Dimitsana

8. Tag
Heimreise oder Weiterreise
Fahrt über die mit Fichten bewaldete Hochebene nach Tripoli und weiter nach Athen.

Galerie-Bilder

Nützliche Informationen

Wanderferien Griechenland Peloponnes
Trekking Marokko Wüste Anti-Atlas

Reiseerlebnisse

Wandern in Marokko. Essaouira
Bergwanderung und Steinböcke
Lunana Snowman Trek Bhutan Trekking
BergFrau Trekking Dolpo, Dolpopa: Bewohner Dolpos

Reiseleitung

Trekking, Wandern weltweit mit Claudia Schmid

BergFrau Claudia Schmid, Geschäftsführerin

Gründerin und Geschäftsführerin der BergFrau GmbH. Über 30 Jahre Reiseleitung und -Organisation auf vier Kontinenten und in über 50 Ländern. Ich bin Auslandschweizerin und seit 30 Jahren regelmässig u.a. im Himalaya ...

Downloads

on
Datenschutz
Wir, BergFrau GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, BergFrau GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.