Zeitraum: 07.08.2022 - 21.08.2022
Dauer: 15 Tage
Preis: CHF 1'900.-

Trekking M’Goun - Rosental

M’Goun 4071m, Gipfel und Canyon

Vielleicht ist der M’Goun dein erster 4000er. Er ist der zweithöchste Berg Nordafrikas und setzt keine Alpinkenntnisse voraus. Wir überqueren diesen leichten 4000er in einer Gratwanderung. Das faszinierende Trekking in Marokko durch den Hohen Atlas beginnt im «Tal der Glücklichen» und führt uns über die Gipfel des M’Goun und durch das M’Goun-Canyon ins «Tal der Rosen».

Die Rückfahrt entlang Palmenhainen und 1000 Kasbahs um Skoura hat etwas von Romantik und 1000 und eine Nacht. Die lokale Reiseleitung bringt dir die Berberkultur näher und führt dich zu historischen Kulturstätten der Region. Der Besuch der Oasen-Festung und Weltkulturerbe Ait Ben Haddou liegt auf der früheren Karavanenroute von Mauretanien nach Marrakech und ist historisch einmalig. Highlight am Schluss des Trekking ist die Königsstadt Marrakech.

Es ist dies ein authentisches und stilvolles Trekking mit einem Hauch Romantik.

Tour-Details

Reiseart:

Trekking- & Aktivreisen

Region:

Marokko | Nordafrika

Preis, Details:

  • CHF 1’900/P. ab 8 Teilnehmenden
  • CHF 2’100/P. 6-7 Teilnehmenden
  • Kleingruppenzuschlag 4-5 P: CHF 200
  • CHF 300.- Einzelzimmer und -Zelt

Hinweise:

  • Programm- und Preisänderung vorbehalten
  • exkl. Flug
  • inkl. myclimate
  • Kleingruppenzuschlag bis 5 P

Gruppe:

  • In Kleingruppen von 4-10 P.
  • für Mann & Frau

Komfort:

  • Hotelübernachtung
  • Zeltübernachtung
  • Gepäcktransport

Anreise:

  • Der Flug wird von BergFrau koordiniert

Höhepunkte Marokko. Trekking Hoher Atlas

Wilde Buntheit des Hohen Atlas
drei 4000er an einem Tag
Schluchtenwanderung, Alpweiden und Bergdörfer
Steinformationen und Weitblicke

Welt der Berber und Berberinnen
Lehmburgen und Wehrdörfer der Berber
Ait Ben Haddou, UNESCO Weltkulturerbe
Begegnung mit Nomaden mit Schaf- und Ziegenherden
Kunsthandwerk und Düfte der Natur

Marrakech, Königsstadt der Paläste
Maurische-berberische Baukunst
Medina von Marrakech
Souk mit Farben, Düfte und Schätze
Afrikas faszinierendster Marktplatz, Djemaa El Fna

Leistung

Einheimischer Reiseführer
Brahim ist ein lokaler, lizenzierter Berg- und Wüstenführer, Geologe. Er führt dich sicher durch die wunderschönen Landschaften. Er weiss viel über sein Volk, die Berber, zu erzählen.


Im Preis inbegriffen

  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer und Doppelzelt, mit Frühstück
  • Alle Mahlzeiten ausser in Marrakech
  • Transportkosten in Marokko
  • Trekking – Maultiere, Küchenmannschaft, Essenszelt, Tische & Stühle
  • dünne Schlafmatten, Doppelzelt
  • myclimate, Klimakompensation
  • Leitung Berber-Bergführer Brahim, a.A. Deutsch sprechend
  • Prämie und Servicepauschale für gesetzliche Reisegarantie
  • Organisation BergFrau

Nicht inbegriffen

  • Anreise wie Flugtickets. Marrakech retour
  • Mehrkosten bei indiv. Anreise, der Flug wird von BergFrau koordiniert
  • Getränke
  • Mahlzeiten in Marrakech
  • Besichtigungen, Eintrittsgebühren in Kashbas und Museen
  • Versicherungen – Reiseannullation u/o Personen Assistance – können bei BergFrau abgeschlossen werden.
  • Änderungen im Programm wegen äusserer Einflüsse wie Wetter, Politik, Pandemie etc.
  • Persönliche Ausgaben für Getränke, Souvenir
  • Trinkgelder

Anforderung

Die Tagesetappen sind zwischen 5 und 6 Stunden, an einem Tag bis 9 Stunden. Die Auf- und Abstiege sind 400 bis 1’250m. Für diese Trekkingtour sind gute Grundkondition und Schwindelfreiheit erforderlich, Schwierigkeitsgrad nach SAC: T3.

Das Gepäck tragen Maultiere.

Galerie-Bilder

Nützliche Informationen

Trekking Marokko Wüste Anti-Atlas
Wandern in Marokko. Essaouira
Trekking Marokko Hoher Atlas
Marokko. Junge in Marrak
Corona-Virus_Blutuntersuch

Reiseerlebnisse

Städtereise Napoli, Neapel und Vesuv
Berner Alpen in der Dämmerung
Wandern in Marokko. Essaouira
Schneeschuhwandern Berner Oberland
Weitere News laden

Reiseleitung

Downloads

Trekking Marokko Hoher Atlas

Marokko. Trekking Hoher Atlas, Programm

M’Goun, einen leichten 4000er überqueren ins Rosental - Vielleicht ist der M’Goun dein erster 4000er. Er ist der zweithöchste Berg Nordafrikas und setzt keine Alpinkenntnisse ...

on