Zeitraum: 08.04.2022 - 01.05.2022
Dauer: 24 Tage
Preis: CHF 5’500.-/P.

Trekking Nepal. Königreich Mustang

Zelttrekking mit Kontakten zur Bevölkerung

Die Menschen aus Dhey ziehen um, bauen das Dorf neu, weiter unten an einem neuen Ort in der Nähe des Wassers. Bewohner aus dem Dorf erzählen uns, was diese Veränderung bringt. Wasser prägt Mustang. Und wir finden es spannend, mit den Menschen reden zu können.

Unser Trekking – 17 Tage lang durch Mustang – führt uns nahe zu Annapurna und Dhaulagiri. Wir gehen abseits der Hauptrouten und der neuen Strasse. Wir sind mit dem Zelt unterwegs und geniessen den grossen Spielraum. Wir werden das ehemalige und verborgene Königreich Mustang mit allen Sinnen erleben, die Kontakte zu den Bewohnern berühren uns.

Tour-Details

Reiseart:

Trekking- & Aktivreisen

Region:

Asien | Nepal

Preis, Details:

  • CHF 5’500.-/P. ab 8 Teilnehmenden
  • CHF 5’900.-/P. ab 6 Teilnehmenden
  • CHF 300.- Einzelzimmer resp. -Zeltzuschlag
  • Das Trekking kann auch als Individualreise gebucht werden. Preis auf Anfrage.

Hinweise:

  • Programm- und Preisänderung vorbehalten
  • exkl. Flug
  • inkl. myclimate
  • Kleingruppenzuschlag bis 5 P

Gruppe:

In Kleingruppen 4-10 P für Mann & Frau

Komfort:

  • Gepäcktransport

Anreise:

  • Der Flug wird von BergFrau organisiert.

Höhepunkte Trekking Königreich Mustang

Wir trekken abseits der Hauptrouten und der neuen Strasse. Wir sind mit dem Zelt unterwegs und geniessen darum den grossen Spielraum. Wir werden das verborgene Königreich Mustang mit allen Sinnen erleben, die Kontakte zu den Bewohnern werden uns berühren.

Tibetische Kultur

  • Lo Manthang, die Hauptstadt und alte Königsstadt, mit seinen engen Gassen
  • Das älteste Kloster Mustangs, Ghar-Kloster
  • Eine Enklave der tibetischen Kultur, das Höhlen-Kloster von Luri


Natur

  • Eindrückliche Erosion, eine Vielfalt von Formen und Farben
  • Klaffende Schluchten zeigen deutlich die Kraft des Wassers
  • Die Ausblicke auf die 8000er Dhaulagiri und Annapurna, sowie andere schöne Gipfel


Menschen begegnen

Wir wandern durch abgelegene Dörfer und treffen auf gastfreundliche Menschen, die einen tief verwurzelten Buddhismus leben

Klimawandel spürbar
Die Menschen aus Dhey erzählen uns, was diese Veränderung und der Umzuges ins neue Dorf bedeutet.

Leistung

Schweizer Reiseleitung

Entscheidend für den Genuss und die kenntnisreiche Kulturvermittlung ist die mehrsprachige Reiseleiterin, Claudia Schmid

 

Im Preis inbegriffen

  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer und Doppelzelt, mit Frühstück
  • Vollpension während des Trekkings
  • Kathmandu und Pokhara, Frühstück inbegriffen
  • alle Transportkosten in Nepal
  • myclimate Klimakompensation
  • Trekking: lokaler, kompetenter englischsprachiger Trekking-Führer, Küchenmannschaft, Tragtiere
  • Ess-, Koch- und WC-Zelt
  • Dünne Schlafmatten
  • Inlandflüge: Linienflug von Pokhara und Jomson – Kathmandu
  • Besichtigungen, Eintrittsgebühren
  • Trekkingpermit und Spezialpermit für Mustang und Annapurna
  • Organisation und Leitung Claudia Schmid


Vorbereitungstreff

Findet in Zürich oder Uster statt. Wir besprechen die wichtigen Aspekte des Trekkings und der Reise. Wir lernen uns gegenseitig kennen und klären offene Fragen.

 

Nicht inbegriffen

  • Visa Nepal
  • Versicherungen: Reiseannullation, Gepäck, Personen Assistance – kann bei BergFrau abgeschlossen werden
  • Flugtickets Zürich – Kathmandu – Zürich, Economyklasse
  • Mahlzeiten in Kathmandu
  • Änderungen im Programm wegen äusseren Einflüssen wie Wetter, Politik, Pandemie etc.
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Souvenir
  • Trinkgelder

 

Unterkunft
vorwiegend im Zelt, Hotel in Kathmandu und Pokhara, Guesthouse Jomsom

Namasté. Sei gegrüsst

Anforderung des Trekking

Technisch nicht schwierig
17-tägiges Trekking, gute Kondition und Trittsicherheit, Tagesetappen von bis zu 5 – 8 Stunden.
Das Trekking ist technisch nicht schwierig. Die Trekkingroute ist so angepasst, dass wir möglichst wenig auf der Strasse wandern.
Mehrheitlich wandern wir auf Karawanenwegen oder Bergpfaden. Das Tempo passen wir der Höhe an.

Höhen
Der höchste Pass, Thakla La, 4780m
Höhenunterschiede zwischen 350 bis 1250m.

Gepäcktransport
Das Hauptgepäck wird auf dem Trekking von Lasttieren oder Trägern transportiert.
Den Tagesrucksack tragen wir selbst.

Galerie-Bilder

Nützliche Informationen

Reiseerlebnisse

Reiseleitung

BergFrau Claudia Schmid, Geschäftsführerin

BergFrau Claudia Schmid, Geschäftsführerin

Gründerin und Geschäftsführerin der BergFrau GmbH. Über 30 Jahre Reiseleitung und -Organisation auf vier Kontinenten und in über 50 Ländern. Ich bin Auslandschweizerin und seit 30 Jahren regelmässig u.a. im Himalaya ...

Downloads

Nepal Zelttrekking. Königreich Mustang

Nepal Zelttrekking. Königreich Mustang

Die Menschen aus Dhey ziehen um, bauen das Dorf neu, weiter unten an einem neuen Ort in der Nähe des Wassers. Bewohner aus dem Dorf erzählen uns, was diese Veränderung bringt. ...

on