Zeitraum: 16.07.2021 - 07.08.2021
Dauer: 23 Tage
Preis: CHF 4’500.-/P.

Trekking in Kirgistans wildem Westen

Naturerlebnis im ältesten Nationalpark

Alpen voller Pferde, Blumen in allen Farben und herzliche Menschen.
In Kirgistan tauchst du ein in die Natur, wie du es kaum erlebt hast. Die Blumenpracht im Sommer ist überwältigend. Der Sary-Chelek Nationalpark im Talas-Gebirge ist ein Biosphären-Schutzgebiet, wo sich Füchse und Hasen Gute-Nacht sagen und Pferde frei galoppieren in dieser Weite.

Von Claudia Schmid rekognoszierte, organisierte und begleitete Wanderreise.

Tour-Details

Reiseart:

Trekking- & Aktivreisen

Region:

Asien | Kirgistan

Preis, Details:

  • CHF 4’500.-/P.
  • CHF 4’780.-/P. 6 bis 8 Teilnehmenden
  • CHF 150.- Einzelzimmer resp. -Zeltzuschlag

Hinweise:

  • Programm- und Preisänderung vorbehalten
  • exkl. Flug
  • inkl. myclimate
  • Kleingruppenzuschlag bis 5 P

Gruppe:

In Kleingruppen 4-10 P für Mann & Frau

Komfort:

  • Gepäcktransport

Anreise:

  • Der Flug wird von BergFrau organisiert.

Höhepunkte

Ausgiebig die Natur geniessen
Ein Trekking für Mann & Frau, alleine und zu zweit, die Natur und Bewegung lieben. Wir sind in kleinen Gruppen unterwegs und nehmen uns Zeit, auch um uns an die Höhe zu gewöhnen. Wandern in Kirgistan ist angenehm: Maultiere tragen die Last. Den Tagesrucksack tragen wir selbst.

Wir wandern auf den Wegen der Einheimischen, früher Nomaden. Sie sömmern heute Schafe und Pferde auf den “Alpen” und melken die Stuten, lassen die Stutenmilch vergoren zu einer begehrten Medizin, die tatsächlich mehr als Kult ist. Erst die Schweizer Reiseleitung verschafft dir Einblicke ins Leben von Land und Leuten. Die herzlichen Kirgisen begrüssen uns herzlich mit Doppelrahm, frisch gebackenem Brot mit jungem Berghonig und einem Strahlen mit Goldzähnen.

Natur und …

  • Sary-Chelek Nationalpark: tief-blaue Seen, stupende Aussichten
  • Biosphären-Schutzgebiet mit einzigartiger Pflanzenwelt
  • See Song-Kul mit seinen weiten, grünen Weidelandschaften, Pferden, Halbnomaden in ihren Jurten
  • Baden im See Issykul, im zweitgrössten Binnensee der Welt

… Leute

  • Bishkek, die grüne Hauptstadt, zwischen Tradition und Moderne
  • Märkte und Basare
  • Dörfer wie zu russischen Zeiten
  • Übernachten und essen bei Familien; Einblick in das Leben der Kirgisen
  • Jurten-Nächte
  • Begegnungen mit Menschen verschiedenster Völker

Leistung

Unterkunft
In Hotels, Gasthäusern, B & B, Jurte und Zweierzelt.

Vorbereitungstreff
Hier besprechen wir alles, was du wissen willst, wir lernen uns kennen und du bekommst Einkaufsgutscheine.

Im Preis inbegriffen

  • myclimate
  • Alle Unterkünfte, im Doppelzimmer/-zelt (Bei den Familien sowie in den Yurten hat es meistens nicht genügend Einzelzimmer)
  • Alle Mahlzeiten
  • Camping- und Küchenmaterial
  • Transportkosten
  • Besichtigungen
  • Koch, Guide, Fahrer und Helfer
  • Organisation und Leitung Claudia Schmid

Nicht inbegriffen

  • Flug Economy retour ZRH – Bishkek (ca. CHF 700, Stand Oktober 2020
  • Versicherungen: Reiseannullation, Gepäck, Personen Assistance – Kann bei BergFrau.ch abgeschlossen werden
  • 2 x Mittagessen in Bishkek
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Souvenir
  • Eintritt Museum Bishkek
  • Pferderitt € 15.- pro Tag

Anforderung

Mittel-schwieriges Trekking
Das Kirgistan-Trekking in den Sary-Chelek Nationalpark und das Biosphären-Schutzgebiet im Talas-Gebirge ist mittel-schwierig.

Wir wandern an 13 Tagen, 4-7 Stunden pro Tag auf guten Wanderwegen. Die Höhendifferenzen sind 700 bis 1’200 m. Wir befinden uns immer auf guten Wegen. Viele Wege werden heute noch von Bauern benutzt. Unsere maximale Höhe auf den Wanderungen wird ca. 3’600 m sein. Meistens kommen wir früh genug im Camp an, um auszuruhen, lesen oder einfach nur da zu sein.

Galerie-Bilder

Nützliche Informationen

Reiseleitung

Claudia Schmid

Claudia Schmid

Gründerin und Geschäftsführerin der BergFrau GmbH. Über 30 Jahre Reiseleitung und -Organisation auf vier Kontinenten und in über 50 Ländern. Ich bin Auslandschweizerin und seit 30 Jahren regelmässig u.a. im Himalaya ...

Downloads

Trekking in Kirgistans wildem Westen

Trekking in Kirgistans wildem Westen

Wir wandern auf den Wegen der Einheimischen, früher Nomaden, sie sömmern heute Schafe und Pferde auf den “Alpen”. Die Stuten melken sie, lassen die Stutenmilch vergoren zu einer ...